FAQ

    •    Welches Latex wird verwendet?
Reines Naturlatex wird aus dem Saft des Gummibaums gewonnen. Unser Naturlatex kommt aus Sri Lanka. Der Saft des Gummibaums, das Kautschuk, wird mit Pressluft aufgeschäumt, wie beim Milchkaffee. Dann werden Mineralien  - Kreide, Zinkoxyd und Schwefel  - beigefügt. Der Anteil der Mineralien macht zwischen 4 %– 6 % der Gesamtmenge  des Naturlatex aus. Dann wird der Latexschaum in eine Metallform mit senkrecht stehenden Stiften, die die Durchlüftungskanäle ermöglichen, gegossen und im Ofen bei ca. 110°C gebacken. Dieses einfache Verfahren nennt man Vulkanisieren. Danach wird das Naturlatex noch gewaschen, getrocknet. Und fertig!
100% natürlicher Latex ist ein CO2-negatives Produkt. Dies bedeutet, dass die Gummibäume mehr Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufnehmen, als beim Transport und bei der Verarbeitung emittiert wird.

    •    Ist es 100% Naturlatex ohne synthetische Beimischung?
Ja, unser Naturlatex ist frei von jeglicher synthetischer Beimischung. Dies wurde vom eco-Institut in Köln nach den Richtlinien des QUL (Qualitätsverband Umweltverträgliche Latexmatratzen) schon 2010 festgestellt. Eine Beimischung von synthetischen Latex würde für unseren Hersteller in Sri Lanka überhaupt keinen Sinn machen und technisch nicht mit der vorhandenen Fertigungsanlage möglich sein.

    •    Warum ist Naturlatex besser als synthetische Schäume?
Naturlatex hat die höchstmögliche Punktelastizität und Langlebigkeit. Synthetische Schäume sind fester und weniger flexibel. Somit ist die Körperanpassung weniger gut ausgebildet. Die Lebensdauer bis zum „Durchgelegen“ ist deutlich geringer.
Naturlatex ist ein nachwachsender Rohstoff, der nach der Entsorgung verrottet. Synthetischer Latex wird aus Erdöl hergestellt. Ist Plastik.

    •    Welche Zertifikate gibt es?
GOTS und Prüfberichte des eco-Inst.   Bio-Zertifikate für BW und Schafschurwolle.  IVN-Best für den Bezug.

    •    Wo kommt das Latex her?
Naturlatex wird aus dem Saft des Havea brasiliensis, dem Kautschukbaum gewonnen. Der „Gummibaum“ wird in Plantagen in den Tropen angepflanzt und muss mindestens 15 Jahre wachsen, ehe man ihn anritzen kann und somit tröpfchenweise den Kautschuk sammeln kann. Unser Naturlatex kommt aus Sri Lanka.

    •    Welche Festigkeiten/Density hat das Latex?
Die Festigkeit/Elastizität von Naturlatex wird in Gewicht pro Kubikmeter gemessen. Je dichter das Kautschuk ist umso fester die Matratze. Das Naturlatex der BELAWOL-Matratze hat zwei übereinander angeordnete Schichten mit 75 kg/m³ und 85 g/m³. Somit eine weichere und eine festere Seite. Beide Seiten sind gleich langlebig.

    •    Welchen Bezug hat die Matratze?
Der Bezug besteht aus Bio-Baumwolle-Drell, der mit wahlweise Bio-Schafschurwolle oder waschbarerBaumwolle versteppt ist. In beiden Varianten wird 500 gr/m² Wolle versteppt. Auf der Unterseite des Matratzenbezug wird ein Baumwoll-Jersey mitversteppt, was das Aufrubbbeln der Wolle auf dem Latex verhindert.

    •    Welche Eigenschaften hat die Schafschurwolle?
Das Haar der Schafschurwolle ist stark gekräuselt und hat eine sehr gute Rückstellkraft. Die Schafschurwolle wirkt temperaturausgleichend. Sie nimmt sehr gut Feuchtigkeit auf und trocknet enorm schnell.  Sie hat eine selbstreinigende Wirkung, kann also durch den Fettanteil, das Lanolin, Bakterien abtöten.
Wir verwenden Bio-Schafschurwolle (kbT)

    •    Welche Eigenschaften hat die Baumwolle?
Baumwolle nimmt sehr gut Feuchtigkeit auf. Der Trocknungsprozess ist etwas länger im Vergleich zur Schafschurwolle. Die verwendete Baumwolle ist waschbar.
Wir verwenden Bio-Baumwolle (kbA)

    •    Wo wird die Matratze gefertigt?
Die Naturlatexmatratze BELAWOL wird in Berlin gefertigt.

    •    Welche Festigkeit ist für mich die Richtige?
Durch die beiden unterschiedlich elastischen Seiten der BELAWOL Naturlatexmatratze kann man durch Wenden der Matratze die richtige Härte auswählen. Mit der weicheren Seite wird das Liegebedürfnis von Seitenschläfern und leichteren Menschen bedient. Bauch- und Rückenschläfer, sowie schwerere Menschen fühlen sich meist auf der festeren Seite wohler.
Beide Seiten haben eine hohe Punkteastizität. Also wird auch die festere Seite für viele Seitenschläfer richtig sein.

    •    Wozu benötige ich einen Topper?
Sollte die Anpassungsfähigkeit der BELAWOL-Naturlatexmatratze nicht genügen, kann dies durch einen Topper noch gesteigert werden. Der Topper erhöht zudem die Gesamthöhe der Matratze.

    •    Wie erfolgt der Versand?
Der Versand erfolgt durch eine Spedition bis „Bordsteinkante“  Die deutschlandweite Lieferung ist kostenfrei. Europaweite Lieferkosten finden Sie hier.  (Link zu Versandkosten auf shop.futonwerkstatt.de)

    •    Wie sind die Rückgabemöglichkeiten?
Sie haben 100 Tage Zeit die BELAWOL-Naturmatratze auszuprobieren.  Sollten Sie die Matratze zurückgeben wollen, bitte informieren Sie uns. Wir lassen die BELAWOL-Naturlatexmatratze von einer Spedition wieder abholen. Bitte bewahren Sie die Verpackungsmittel dazu auf.

    •    Welche Garantie habe ich?
Wir geben 10 Jahre Gewährleistung auf Formstabilität und Verarbeitungsmängel.
Details:

    •    Wie lange ist die Lieferzeit?
Die Lieferzeit beträgt ca. 2 Wochen.

Zuletzt angesehen