Matratzen Schaumarten

Matratzen Schaumarten

Polyurethan-Schaum, Memory-Schaum und Latex-Schaum sind die drei häufigsten Matratzen Schaumarten, die in Matratzen verwendet werden. Während Latex-Schaum in den letzten Jahren einen kleinen Aufschwung erlebt, enthalten die meisten Matratzen nur Memory-Schaum und Polyurethan-Schaum. Interessanterweise wurde Latexschaum in Matratzen vor der Einführung des PU-Schaum in den 1950er Jahren sehr häufig verwendet.
Wir bekommen eine Menge Fragen, warum wir nur Naturlatex Produkte nicht aber Polyurethan Schaum oder Memory Schaum-Produkte als Matratzen Schaumarten anbieten. Wir verkaufen ausschließlich Naturlatex-Produkte, weil wir davon überzeugt sind, dass Naturlatex der beste Schaum für Matratzen und Matratzenauflagen ist. Sowohl ökologisch als auch ökonomisch wegen der langen Haltbarkeit. Von der perfekten Punktelastizität, und damit dem Liegekomfort wird später noch die Rede sein.

 

Natur-Latex-Schaum

Naturlatex wird durch Vulkanisieren des Flüssigkautschuks zu einem festen Schaum hergestellt. Die Vulkanisation ist ein einfaches Verfahren, mit dem der Kautschuk nach dem Aufschäumen und der Beigabe der Mineralien Schwefel, Kreide und Zinkoxyd, welche gesamt einen Anteil zwischen 4-6% ausmacht, bei ca. 110°C gebacken“ wird.  Man kann Latex auch synthetisch aus petrochemischen Produkten herstellen. Dieses Verfahren ist sehr aufwendig – verbraucht etwa 600 mal mehr Energie als das Vulkanisieren. Oft wird Latex auch als Mischung aus synthetischem und natürlichem Latex angeboten. Hier steht der Begriff Latex für die höchste Qualitätsstufe der möglichen Schäume. Auch das synthetische Latex muss die Punktelastizität und Langlebigkeit des Naturlatex besitzen. Unser Latex ist immer reines Naturlatex ohne synthetische Beimischung. Wir kaufen dieses Naturlatex seit über 25 Jahren beim Hersteller direkt in Sri Lanka.
Die Gummibäume, die das Kautschuk liefern, müssen zunächst 15 Jahre wachsen, ehe sie durch Anritzen Ihren wertvollen Kautschuksaft abgeben können. Durch die abertausenden Gummibäume einer Kautschukplantage wird soviel CO2 aus der Umwelt genommen, dass Naturlatex selbst noch nach dem Transport nach Europa eine positive CO2-Bilanz hat.

Naturlatex  bietet eine punktuelle Unterstützung, wenn Sie auf der Seite liegen und eine feste Flächenelastizität in der Bauch- und Rückenlage, in der man nicht „durchhängt“. Diese Punktelastizität macht die höchste Qualitätsstufe aller Schäume aus. Kein anderer Schaum hat diese Punktelastizität über viele Jahre hinweg – einzig das Naturlatex.
Mit Naturlatex hat man den haltbarsten aller Schäume. Latex-Matratzen und Matratzenauflagen überdauern lange die mit Memory-Schaum und Polyurethan-Schaum.


Polyurethan-Schaum

Polyurethan-Schaum (auch bekannt als Poly-Schaum) ist der preiswerteste und hat die einfachste Qualität der Matratzen Schaumarten, die in Matratzen und Matratzenauflagen verwendet werden.
Es gibt mehrere verschiedene Sorten Polyurethan-Schaum in verschiedenen Dichten. Höhere Dichte des Polyurethanschaums ist generell ein bisschen haltbarer, während weicherer PU-Schaum sehr schnell abbauen kann. Auch Polyurethanschaum mit hoher Dichte ist weniger stabil und langlebig  als Latex-Schaum oder Memory-Schaum.  Alle PU-Schäume, egal welcher Dichte, werden schneller als jeder Latex-Schaum seine gute Qualität verlieren.
Polyurethan-Schaum kann etwas Weichheit und Unterstützung bieten, hat aber nicht die gleiche punktuelle Elastizität wie Memory-Schaum oder Latex-Schaum. Polyurethan-Schaum hat eine höhere Steifheit und wird tendenziell schneller zusammenbrechen, wenn Druck ausgeübt wird.

Memory-Schaum

Memory-Schaum (auch bekannt als viskoelastischer Schaumstoff oder Tempur-Polyurethanschaum) ist eine Art von Polyurethan-Schaum, die zusätzliche Verbindungen enthält, die die elastischen Eigenschaften verändern. Dies bewirkt den „Memory-Effekt“ Wenn Sie Ihre Hand in den Schaum drücken, bleibt dieser Abdruck eine Weile erhalten. Durch Wärme wird dieser Effekt noch gesteigert.
Memory-Schaum hat in der Regel mehr Elastizität als PU-Schaum und ist teurer.  Memory-Schaum hat etwas mehr Punktelastizität als PU-Schaum, allerdings fehlt die unterstützende Wirkung. Man sinkt in den Memory-Schaum und sinkt immer weiter. Der Memory-Schaum gibt immer mehr nach.
Er reagiert auf Wärme und wird dadurch immer nachgiebiger. Je tiefer der Körper einsinkt, umso wärmer wird Schaum und Körper. Aus dieser körperangepassten "Mulde" ist es nicht einfach, die Position zu verändern. Dies ist nur mit erhöhter Muskelkraft möglich.
Die Dichte des Memory-Schaums kann stark variieren. Memory-Schaum mit höherer Dichte ist in der Regel haltbarer und von besserer Qualität.

Wir sind von Naturlatex überzeugt.

Seit über 30 Jahren sammeln wir Erfahrungen, was das Schlafen, Matratzen und Matratzenauflagen angeht. Wir sind von Natur überzeugt. Kein anderer Schaum schafft ein angenehmeres Bettklima als Naturlatex in Kombination mit Naturfasern wie Schafschurwolle oder Baumwolle.Das Naturlatex ist als Stiftlatex hervorragend durchlüftet, und schafft somit ein trockenes Bettklima.
Es ist ein nachwachsender Rohstoff. Naturlatex hat die besten Liegeeigenschaften und die längste Lebensdauer aller Matratzen Schaumarten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.